Aug 16

Viele Studenten haben einen Ghostwriter Service in der Vergangenheit bereits einmal in Anspruch genommen. Häufig wird er auch als ein Phantom- oder Auftragsschreiber bezeichnet. Seine Kunden findet der Ghostwriter aber keineswegs nur im Studium. Auch in Politik, Wirtschaft und Medien sind die Dienstleister, wie Ghostfactory vertreten. Sind die Köpfe leer oder ist die Zeit knapp, hilft der Ghostwriter Service. Mit diesen knappen Worten lässt sich das Angebot der Servicedienstleister schnell beschreiben. Was so Ghostwriter kurz in Worte gefasst wurde, ist für den Ghostwriter jedoch oft ein mühsames Unterfangen. Es können Tage, Woche oder sogar Monate vergehen, bis das fertige Werk erstellt wurde. Im Studium liegt der Fokus häufig auf Hausarbeiten, wissenschaftlichen Abhandlungen bis hin zu ganzen Diplomarbeiten. Der Ghostwriter verfasst anonym nach Wunsch des Studenten das Werk. Der Student kann dieses dann nachher unter seiner Urheberschaft präsentieren. Das sogenannte Ghostwriting ist auch dann Standard, wenn es um Biografien, Romanserien oder ganze Lebensgeschichten geht. Es zieht sich quer durch alle Branchen, Gesellschaftsschichten und Publikationen. Im akademischen Bereich ist der Ghostwriter schon seit Langem verankert. In der Regel lassen die Lehrstuhlinhaber die wissenschaftlichen Texte direkt durch Mitarbeiter erstellen. Auch das ist eine typische Form des Ghostwritings. Meistens werden hierfür diverse Vorgaben und Ansatzpunkte, anhand sich der Servicedienstleister orientieren kann, vorbenannt. Im Folgenden stellt sich für uns eigentlich die Frage, ob der Ghostwriter im Studium Sinn macht. Über moralische Ansatzpunkte könnte sicherlich lange diskutiert werden. Auf beiden Seiten gibt es Für und Wider. Die Frage nach dem Sinn lässt sich jedoch davon unabhängig recht schnell und einfach beantworten.

Ghostwriter macht Sinn

Ob Hausarbeit, Diplomarbeit oder andere wissenschaftliche Arbeiten,- es macht Sinn. Wer sich dazu an einen kompetenten und erfahrenen Ghostwriter wendet, wird in der Regel ein gutes und vor alle vorzeigbares Ergebnis erhalten. Anzumerken ist, dass die Inanspruchnahme eines Ghostwriters keinesfalls strafbar ist. Allerdings sollten die jeweiligen Bedingungen der Universitäten beachtet werden. Hier kann es unter anderem strenge Auflagen geben, die bei der Beauftragung eines Serviceanbieters beachtet werden müssen. Grundsätzlich muss der Serviceanbieter aber keinesfalls die komplette Arbeit erledigen. Um den hiesigen Bedingungen der Unis zu entsprechen, kann es manchmal sinnvoll sein, den Ghostwriter vor allem für die Recherche und eine Rohfassung zu beauftragen. Alles andere wird dann in individueller Arbeit durch den Studenten erledigt. Vorteile Ghostwriter Haben sich Studenten für einen professionellen Ghostwriter mit Erfahrung und geeigneten Kenntnissen entschieden, liegt die Arbeit in professioneller Hand. Die Zeitersparnis ist enorm. Nicht jeder Student, der die Fächer beherrscht, kann auch schreiben. Hier erfordert es manchmal Profis, die genau wissen, wo sie ansetzen müssen. Gerade für Studenten bedeutet die Zeitersparnis einen hohen Gewinn, der woanders wieder gewinnbringend im Studium investiert werden kann.

Kosten Ghostwriter

Die Kosten sind sehr unterschiedlich und richten sich nach Art und Umfang. Aber auch nach der Kompetenz des Servicedienstleisters. Eine komplette Diplomarbeit kann durchaus einige 1000 Euro kosten. Diskretion ist höchstes Gebot. Vielfach werden die Aufträge per Internet oder Telefon erteilt. Persönliche Treffen zwischen Auftraggeber und Dienstleister sind selten. Am Ende bleibt die Frage, ob Studenten oder Professoren die besseren Kunden eines Ghostwriters sind. Letztere haben allerdings den Vorteil, dass Sie über ausgewählte Mitarbeiter verfügen, die das Ghostwriting erledigen. Entsprechend kleiner ist auch der Preis …

[Bild: hobvias sudoneighm/flickr.]

Post Tags: , , ,