Nov 02

Ein Studium ist bei jungen Menschen beliebt. Mit viel Ehrgeiz erlangen sie ein Abitur auf dem Gymnasium oder über den zweiten Bildungsweg in der Abendschule. Damit lassen sich studentenüberdurchschnittlich gute Ausbildungen absolvieren oder die jungen Menschen wagen die Einschreibung in einen Studiengang. Im Bereich der Bachelor und Master finden sich inzwischen zahlreiche neu geschaffene Studiengänge rund um die Medien, die Technik oder die Umwelt. An Technischen Universitäten, Fachhochschulen oder normalen Universitäten werden persönliche Berufswünsche dann vielleicht umgesetzt.

Einen neuen Beruf studieren

Es finden sich so einige neue Berufe, die an unterschiedlichen Hochschulen studiert werden können. Viele sind auch ohne eine allgemeine Hochschulreife zugänglich. Ob nun Energieberater, Architekt, Kommunikationsdesigner oder ein Studium in anderen Bereichen der Medienwissenschaften, es gibt zahlreiche Möglichkeiten einen sinnvollen Abschluss zu erlangen. Ein Studium in den Geisteswissenschaften führt leider nicht immer zum erhofften Beruf. Und dies obwohl dort auch ausgezeichnete Kenntnisse erworben werden. Ein gut bezahlter Job wird meist mithilfe eines Studiums erlangt. Dieser eröffnet gute Jobchancen auf einem sonst schwierigen Arbeitsmarkt. Neben den völlig neuen Studiengängen gibt es aber immer noch klassische Berufsstudiengänge, mit denen bekannte Berufe studiert werden.

Klassische Studiengänge

So mancher Student möchte einen sicheren Arbeitsplatz erlangen. Ein Studium der BWL, Medizin, der Jura, der Psychologie oder der Lehramtsstudiengänge ist dann sinnvoll. Hiermit werden teils die studierten Berufe ergriffen. Andere Studienabgänger oder Abgänger mit einem halbwegs guten Ergebnis sind aber immer noch in der Lage, einen guten Bürojob zu erlangen. Bewerbungen erfolgen meist erfolgreich, sodass sich die Mühe des Studiums lohnt. Viele der Studien erlauben kaum eine Freizeit und verlangen einen hohen Einsatz der Studenten. Aus diesem Grund ist nicht jeder Student sofort bester Abgänger. Eine hohe Leistung wird üblicherweise bei der Jobsuche belohnt. Andere Studenten suchen dann erfolgreich im Ausland einen gut bezahlten und zufrieden stellenden Arbeitsplatz für sich.

Eine höhere Bildung erlangen

Viele junge Menschen haben aber auch noch keine direkten Jobziele. Dann ist es wichtig den vorhandenen Begabungen nachzugehen. Sofern diese wirklich ausgeprägt sind und ein junger Mensch beispielsweise ein begabter Mathematiker ist, stehen viele Studiengänge offen. Ob nun Statistik, Volkswirtschaft, Psychologie, Soziologie oder Physik, es finden sich zahlreiche Studienbereiche, in denen zum Beispiel gute Mathematiker gefragt sind. Es müssen nicht immer nur BWL und Jura studiert werden. Sofern die jungen Menschen auch bereits einen Arbeitsbereich im Blickfeld haben, studieren sie ohne größere Sorgen. Zumindest sollten Studenten aber bereits sinnvolle Praktika in den Bereichen absolvieren, in denen ihre Begabungen liegen.

 

Bildquellenangabe: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de