Nov 13

Für viele ist die Karriere als Journalist ein Wunschtraum. Bietet sich doch in diesem Bereich eine breite Vielfältigkeit für den späteren Einsatz. Jahr für Jahr kämpfen unzählige Bewerber um nur wenige Plätze auf den Journalistenschulen. Ein Grund, warum der Numerus clausus deutlich angehoben wurde. Doch neben dem klassischen Journalismus-Studium an der Hochschule gibt es noch andere Wege für die Karriere in den Medien.

Ein Fernstudium ist dabei eine interessante und sinnvolle Alternative. Das hier vermittelteJournalist werden Wissen ist genauso umfangreich und aufschlussreich wie an einer Universität. Dennoch sind die Anforderungen im Fernstudium oft höher. Das fängt bereits bei der Disziplin und der eigenen Lerngestaltung an. Während bei der Universität noch teilweise feste Termine vorhanden sind, muss sich der Teilnehmer beim Fernstudium vollkommen selbst disziplinieren. Bedeutet: Alle Abläufe im Lernvorgang und bei den Testaufgaben müssen zeitlich vollkommen selbst organisiert werden. Im Journalismus ist das sogar ein erheblicher Vorteil. Während andere Berufe vielfach durch feste Zeiten und Abläufe bestimmt werden, ist der spätere Arbeitsalltag eines Journalisten damit keinesfalls vergleichbar. Wer das bereits in einem Fernstudium lernt, erwirbt für später gute Voraussetzungen, um in einem harten Umfeld bestehen zu können.

Vorteile Fernstudium Journalismus

Das Fernstudium Journalismus umfasst die unterschiedlichsten Bereiche und führt den Teilnehmer lebhaft an die Aufgaben und die Materie heran. Gelobt wird beim Fernstudium immer wieder die Eigenständigkeit und Praxisnähe. Auch künftige Arbeitgeber kennen diese Vorteile und greifen immer häufiger auf Bewerber zurück, die ein Journalismus im Fernstudium absolviert haben.

Worauf sollten Sie achten

Das Fernstudium Journalismus bietet heute nahezu jedes Institut an. Dabei sollten Sie Ihren Blick immer darauf richten, wie praxisnah der Anbieter in Wirklichkeit agiert. Werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Studiengänge angeboten, bekommt der Interessent zwar eine breite Palette von Möglichkeiten. Die Spezialisierung und gezielte Ausrichtung kommt dabei jedoch oft zu kurz. Der Anbieter sollte gerade beim Fernstudium Journalismus sehr mediennah sein. Institute, die daneben noch BWL, Feng-Shui und Tierheilpraktiker Lehrgänge anbieten, sind somit sicherlich nicht die geeignete Wahl. Achten Sie also grundsätzlich darauf, dass der Anbieter über ein aussagefähiges journalistisches Profil verfügt. Nur dann macht das Fernstudium Journalismus auch wirklich Sinn und kann Ihnen auf dem Weg zur Karriere weiterhelfen.

Ein spezialisiertes Institut für diesen Bereich ist zum Beispiel das Deutsche Journalisten Kolleg. Mit direkter und enger Ausrichtung auf das Medien-Umfeld werden Sie im Studium selbst durch erfahrene Dozenten betreut. Das bedeutet: Sie erhalten die Materie handwerklich und praxisnah aus dem direkten Umfeld.

Wie baut sich das Studium auf

Fernstudium

Wer sich für ein zielgerichtetes Fernstudium beim Journalisten Kolleg interessiert, wird dabei bereits die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen können. Mit gezielten Maßnahmen und Fernlehrgängen bereitet Sie ein erfahrenes Team auf Ihren späteren Weg als Journalist vor. Dazu gehören sowohl die methodischen als auch die fachlichen Kompetenzen. Von Anfang an erlernen Sie im Fernstudium Journalismus nicht nur die wichtigsten Punkte und Arbeitsabläufe, sondern auch einzelne Prozesse. Recherchieren, Texten, Auswertung und Dokumentierung sind dabei einige Punkte, die immer wieder in den Vordergrund stechen. Einen besonderen Fokus liegt beim Journalisten Kolleg auch auf das Erlernen eines unabhängigen und kritischen Journalismus, der hinterfragt ohne nur zu reflektieren. Übergreifende Zusammenhänge müssen zusammengefasst und eingeordnet werden. Präzise und mit realen Handlungsverläufen können das die Teilnehmer beim Fernstudium Journalismus in nur kurzer Zeit erlernen.

Ganz zum Schluss seht das begehrte Zertifikat. Dieses ermöglicht Ihnen den Einstieg in die große Welt des Journalismus und bereitet den Weg zur persönlichen Karriere vor.

Fernstudium Journalismus mit Qualität

Entscheidend sollte aber auch sein, in welchem Umfang das Fernstudium Journalismus anerkannt ist. Das ist besonders später für die berufliche Verwirklichung wichtig. So ist zum Beispiel das Studium beim Deutschen Journalisten Kolleg staatlich zugelassen. Gleichzeitig entspricht es dem Qualitätsmanagement nach der deutschen als auch internationalen Norm. Überwacht wird dieses unter anderem von der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen). Das alles sind wichtige Punkte, damit das Fernstudium Journalismus später durch den Arbeitgeber auch anerkannt wird.

 

Bild: Stephanie Hofschlaeger; Tim Reckmann (alles pixelio.de)

Post Tags: , ,