Aug 16

Ein Praktikum ist heute wichtiger als noch vor vielen Jahren. Hierbei stellen sich für Studenten immer wieder viele Fragen. Vor allen, das Verhalten im Praktikum steht dabei Praktikumimmer wieder ganz oben auf der Agenda. Ein Grund für uns von Studentennachrichten auf diesen Punkt einmal genau zu sehen. Die Kleidung spielt beim Praktikum eine wichtige Rolle. Hier gilt es vor allem darum gut aber nicht zu gut gekleidet zu sein. Als Vorbild können dabei die Arbeitskollegen dienen. Auch ein Blick auf die Internetseite verrät manchmal vieles. So lässt sich häufig ein Bild von den Kollegen finden. Ein gutes Beispiel, um die richtige Kleidung für das Praktikum auswählen zu können.

Praktikum- Wie stelle ich mir vor

Soll ich mich selbst vorstellen oder werde ich durch die Runde geführt. Findet das Praktikum in einer guten Firma mit Erfahrung statt, wird der „Neue“ vermutlich erst einmal durch die Abteilungen geführt und entsprechend vorgestellt. Sollte das allerdings nicht der Fall sein, sollten Sie sich am besten im Praktikum selbst vorstellen. Ein kleiner Smalltalk kann dabei nicht schaden. Fragen über den Werdegang und das jetzige Arbeitsumfeld sind für den Einstieg ins Praktikum häufig am Einfachsten.

Wann geht’s los …

Auch das ist eine interessante Frage im Praktikum. Soll ich erst beobachten oder gleich mitanfassen. Dabei sollten die Neuen gezielt fragen, welcher Einsatz im Praktikum angedacht ist.

Immer wieder kommt es dabei auch zu dem Punkt: Dutzend oder Siezen. Diese Frage hängt im Praktikum von vielen Faktoren ab. Zunächst einmal von der Branche. In einer Werbeagentur ist das DU häufiger als bei einem Praktikum in einer Bank. Grundsätzlich unterbreitet immer der Ranghöhere das Angebot zum Duzen!

Andere Praktikanten

Sind die anderen im Praktikum Konkurrenz oder Kollegen. In der Regel will jeder mit seinen Leistungen im Praktikum glänzen. Umso besser diese sind, desto größer ist die Chance später auf einen regulären Arbeitsplatz. Andere Praktikanten sind daher natürlich auch als Konkurrenz wahrzunehmen.

Mitdenken ist im Praktikum wichtig und häufig erwünscht. Liegt derzeit keine Arbeit vor, kann auch ein anderer Kollege gefragt werden. Vielleicht kann ihm Arbeit abgenommen werden.

Das Meeting im Praktikum

Bei Meetings sollten Sie sich zunächst zurückhalten. Machen Sie sich Notizen. Wichtig ist es im Praktikum die Abläufe und die Firma kennenzulernen. Vorschläge dürfen natürlich erfolgen, dabei sollten Sie aber keinen Kollegen ins Wort fallen.

Lernen wer wichtig ist im Praktikum, ist einer der entscheidenden Faktoren. Es gibt in jedem Unternehmen Schlüsselpositionen. Personen, die zum Beispiel sofort informiert werden, wenn eine Stelle vakant wird. Dennoch gilt besonders im Praktikum: Jeden Grüßen. Dabei ist es unwesentlich, ob es sich um den Vorgesetzten oder einen Gärtner handelt!

[Bild: Tim Reckmann/Flickr]

Post Tags: , , ,