Aug 29

Nachdem wir auf Stundentennachrichten uns immer wieder dem Thema Studienabbrecher gewidmet haben, wollen wir heute einmal auf die Prominenten blicken. Hier lassen sich in der Tat viele Persönlichkeiten finden, die als Studienabbrecher gelten, ihren Weg aber trotz aller Widrigkeiten geschafft haben. Nach bereits ein paar Semestern nahmen die prominenten Studienabbrecher Reißaus und versuchten ihr Glück auf anderen Wegen.

Namen wie Mark Zuckerberg, Halle Berry und Anke Engelke fallen. Selbst der Millionär Günther Jauch gehört zu den prominenten Studienabbrechern. Alles das beweist uns, es gibt ein Leben nach dem Studienabbruch.

Studienabbrecher – Gründe wie Sand am Meer

StudienabbrecherDie Gründe der Studienabbrecher sind so breit wie der Sand am Meer gestreut ist, weiß Studentennachrichten. Viele Punkte können Anlass geben, um der Uni den Rücken zu kehren. Finanzielle Sorgen sind genauso bei den Studienabbrechern zu hören wie das Scheitern bei der Prüfung oder aber der eigenen Unzufriedenheit. Andere Studienabbrecher suchen einen anderen beruflichen Weg. Ebenso führen manchmal auch familiäre Sorgen zu einem Studienabbruch. Allerdings sollte jeder Studienabbrecher zuvor seine Gründe immer sehr genau abwägen und keinesfalls unüberlegt handelt. Zeit ist ein wichtiger Faktor. Ebenso kann es vor dem Abbruch ratsam sein, Beratungen in Anspruch zu nehmen. Erst nach dem Ausschöpfen aller Möglichkeiten, sollte dann überlegt werden, ob man als Studienabbrecher glücklicher ist oder ob der Gedanke darum nur einer kurzweiligen Phase entsprach. Immerhin gibt es viele Berufe, in denen ein Studium Voraussetzung ist.

Studienabbrecher – Einige Erfolgsgeschichten

Halle Berry gehört zu den erfolgreichen Studienabbrechern. Zunächst wollte sie Journalistin werden. 2 Jahre lang studierte sie an der Cuyahoga Community in Cleveland. Danach gab sie ohne Abschluss auf und gehört heute zweifelslos zu den erfolgreichen Studienabbrechern. Nach dem Einstieg ins Modelbusiness folgte schon bald die Schauspielkarriere.

Auch Carlo Pedersoli (wohl besser bekannt als Bud Spencer) ist einer der prominenten Studienabbrecher. Er begann mit 17 Jahren ein Chemiestudium. Brach dieses aber ab. Erst später studierte er Jura, welches er mit Erfolg als Dottore abschließen konnte.

Steve Jobs, ist ebenfalls ein Studienabbrecher. 1972 schaffte er gerade einmal ein Semester. Danach arbeitete er als Spieledesigner bei Atari und gründete später gemeinsam mit Steve Wozniak Apple.

Uli Hoeneß gehört zu ihnen und ist ebenfalls ein Studienabbrecher. Er studierte Geschichte und Anglistik. Nach vier Semestern war Schluss. Seine Karriere als Unternehmer und Bayern-Manager lässt sich bis auf eine kleine Verfehlung dennoch sehen.

Ganz oben auf der Liste der prominenten Studienabbrechern steht aber Bill Gates. Er schmiss sein Mathe-Studium an der Harvard und ist heute einer der bekanntesten Milliardäre. Seit 2007 hat er aber einen Harvard-Titel ehrenhalber.

[Bild: Pedro Arellano/Flickr.]

Post Tags: ,