Dez 15

Wir alle kennen die oft unerträglichen Zustände in den Alten- und Pflegeheimen, die bei uns in Deutschland herrschen. Pflege und generell Gesundheit sind Themen, die in der Zukunft höchste Priorität haben. Immer mehr Fachpersonal wird gesucht, um die ständig wachsende Zahl von zu betreuenden Menschen pflegen und verwalten zu können. Schon heute sind über 2,25 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. In 10 Jahren rechnen Experten mit einem weiteren Anstieg um über 10 Prozent. Personal zu Betreuung fehlt weiterhin. Das Fernstudium für Management im Gesundheitssektor bietet einen interessanten Einstieg in ein Berufsfeld mit Perspektive und guten Aufstiegschancen. Wir werden immer älter. Einige Experten gehen davon aus, dass eine Lebenserwartung von 120 Jahren in den nächsten 2 Jahrzehnten durchaus realistisch werden kann.

Aufgabe der Gesundheitsmanager

Die Aufgaben und Einsatzgebiete der Gesundheitsmanager sind breit gestreut. Es bieten sich damit vor allem für Einsteiger gute Karrierechancen. Immerhin müssen Pflegepersonal, Mediziner und anderes Personal in diesem Bereichen entsprechend verwaltet werden. Dabei können die Aufgaben direkt in Krankenhäusern, Pflege- und Altersheimen oder zum Beispiel Praxen vor Ort übernommen werden. Wer sich weniger für diesen Bereich interessiert, findet als Gesundheitsmanager auch Platz in der Vermarktung und Koordination von Gesundheitsdienstleistungen- und Produkten.

Welche Zulassungsvoraussetzungen werden für das Studium benötigt

Wer ein qualifiziertes Fernstudium für Management im Gesundheitssektor absolvieren möchte, muss dazu die Hochschulreife besitzen oder eine abschlossen Berufsausbildung mit drei Jahren Berufserfahrung. Alternativ auch eine fünfjährige Berufserfahrung im Bereich der Gesundheit bzw. Wirtschaft. Quereinsteiger sind für den Gesundheitsmanager gerne gesehen. Angeboten wird das Fernstudium durch die Deutsche Akademie für Management, die bereits auch in anderen Bereich qualifizierte und vor allem anerkannte Fortbildungen mit höchster Qualität anbieten kann.

Dauer des Studiums

Das Fernstudium für Management im Gesundheitssektor hat eine Regelstudiendauer von 12 Monaten, kann aber auch bis zu weiteren 12 Monaten bei Belieben verlängert werden. Es besteht keine feste Mindeststudiendauer.

Welche Kenntnisse werden vermittelt

Das Fernstudium für Management im Gesundheitssektor teilt sich in 5 Cluster auf, die in qualifizierter Form die Kenntnisse und Fähigkeiten für den Beruf vermitteln. Mit jeder einzelnen Lehreinheit werden Sie auf den Beruf des Gesundheitsmanagers vorbereitet. Zudem bietet es auch eine Grundlagenvermittlung, für alle, die sich später als Gesundheitsmanager selbstständig machen wollen.
Das Fernstudium für Management im Gesundheitssektor wird mit einer anerkannten Abschlussprüfung (Thesis) abgeschlossen. Während des Studiums erfolgen unterschiedliche Zwischenprüfungen (Assignment) pro Modul. Insgesamt 12. Selbstverständlich ist der gesamte Lehrgang zertifiziert und entsprich den nationalen und internationalen Normen. Im Vordergrund steht die Qualitätsorientierung.

Fördermöglichkeiten

Je nach persönlicher Situation kann auch eine Förderungsmöglichkeit durch den Staat in Anspruch genommen werden. Gerade das Fernstudium eignet als hochwertige Weiterbildungsmethode für alle bereits Berufstätigen oder in Elternzeit befindlichen Menschen. Auch wenn es sich um ein Fernstudium handelt, müssen Sie keinesfalls auf Unterstützung verzichten. Ganz im Gegenteil. Die ständige Betreuung findet durch kompetente Tutoren statt, die jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Bild: thinkpanama/Flickr.

Post Tags: ,