Nov 03

Akademiker sind stets auf der Suche nach einem Studentenjob. Es soll aber nicht eine so anstrengende Arbeit sein, dass die Uni unter der Müdigkeit leidet. Denn ein Student sollte nicht in den Seilen hängen, sondern möglichst entspannt und aktiv seinen Studien nachgehen. Es gibt viele Optionen, einen guten Job zu finden. Als Proband kann ein Akademiker an verschiedenen Stellen eine sinnvolle Tätigkeit für sich finden. Dabei gibt es verschiedene Stellen, an denen ein wenig Geld verdient werden darf. Ein Proband muss als Student lediglich aufpassen, wie viel Geld verdient wird. Denn bestimmte Grenzen sind mehr als nur ein kleiner Zuverdienst.

Als Proband an Instituten

In den Hochschulen führen zahlreiche Institute Studien durch, für die Studenten gesucht werden. Dies ist mit Sicherheit in der Psychologie oder Psychiatrie der Fall, bestimmt aber auch in der BWL oder Soziologie. Es gibt zahlreiche Pinnwände, an denen solche Informationen gefunden werden. Darüber hinaus sind einige der Sekretariate bestens informiert. Ein Proband könnte ansonsten auch im Bereich der Medizin an Beauty-Studien oder sonstigen Untersuchungen teilnehmen. Zeitweise werden beispielsweise Studien mit Hyaluron durchgeführt oder ein Akademiker wird einfach nur auf seine Funktionen hin untersucht. Oft wird aber auch ein echter Proband für Testblöcke gesucht. In diesem Zusammenhang finden Tests zu körperlichen Reaktionen statt oder man möchte wissen, welcher Teil eines Gehirns gerade aktiv ist. An vielen Instituten werden auch Studenten mit leichten gesundheitlichen Einschränkungen oder völlig gesunde Studenten für laufende Studien gesucht.

Was mit den Tieren

Wir haben ja schon berichtet, das Studenten immer öfters gerne Haustiere um sich haben. Katzen gehören zu der bevorzugten Wahl, wenn es um das Haustier geht. Damit hier keine Kosten entstehen bei Krankheit oder Unfall, die das Jobben als Proband belasten können, empfehlen wir Haustierversicherungen, mit denen die Vierbeiner gut abgesichert werden können. So kann sich der Student voll und ganz als die Nebentätigkeit als Proband konzentrieren.

In der Medizinprodukteforschung

Ein Proband kann außerdem in vielen Städten im Bereich der Medizinprodukteforschung an Studien teilnehmen. Oft werden kleine Produkte getestet oder einfache Studien mit Kontrollgruppe durchgeführt. Häufig werden dafür lediglich einfache Werte abgelesen. Ein Akademiker sollte sich zumindest einmal erkundigen, ob es möglich ist, in solch einem Bereich an Studien teilzunehmen. Solche Studien werden darüber hinaus sicherlich auch an medizinischen Instituten der Hochschulen durchgeführt. Ein Akademiker könnte hierdurch einige Stunden im Monat als Proband Geld bekommen. Zeitweise gibt es aber auch nur eine Tüte Süßigkeiten. In der gewöhnlichen Marktforschung finden so manche Firmen ebenfalls unter den Akademikern wertvolle Studienteilnehmer. Studenten profitieren von einem Einblick in die Praxis und verdienen sehr entspannt ein wenig Geld.

Bildquellenangabe: FranziH / pixelio.de